Öffentliche Wanderung am »Tag des offenen Denkmals«

Über 40 Interessierte waren am »Tag des offenen Denkmals« (13.9.2015) entlang des »Herrschaftlichen Reviers Moldenberg« unterwegs. Durchnummerierte Grenzsteine markieren dieses Waldstück, das ursprünglich zum Kloster Reuthin gehörte und nach 1806 als Klosterbesitz vom Königreich Württemberg übernommen wurde.

Tag des offenen Denkmals

Die Steine sind heute noch gültige Grenzen des Staatswalds. Sie sind mit fortlaufenden Nummern und mit einem eingemeißelten württembergischen Hirschgeweih versehen. Einige der ältesten der im 18. und 19. Jahrhundert gesetzten Grenzsteine enthalten auch noch ein »R« als Zeichen für das Kloster Reuthin. Timo Roller hat viele der insgesamt etwa 50 Steine im Laufe der letzten zwei Jahre neu entdeckt und sie dann im Rahmen der kreisweiten Erfassung von Kleindenkmalen dokumentiert. Bald war die Idee entstanden, einen Grenzsteinpfad zu errichten: Mit Unterstützung von Rollers gemeinnütziger Firma »Morija« und dem Spendenadventskalender der Volksbank konnte eine Informationsbroschüre erstellt werden, die den Verlauf des Grenzsteinpfads vorstellt und die historischen Hintergründe erklärt. Weitere Schritte hin zu einem ausgeschilderten Wanderweg sind in Planung.

Mit der Wanderung am »Tag des offenen Denkmals« wurde der Pfad nun zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt – Alt und Jung waren zwei Stunden lang unterwegs und hielten interessiert Ausschau nach den Steinen, die teils direkt zugänglich, teils tief im Wald versteckt sind. End- und Höhepunkt der Strecke war schließlich der »Hohe Markstein«, der oberhalb des ehemaligen Munitionslagers den Grenzpunkt zwischen Wildberg, Sulz und Oberjettingen markiert. Restbestände der für die Wanderung angefertigten Info-Blätter liegen im Heimatmuseum aus oder sind kostenlos direkt bei Timo Roller erhältlich, Tel. 07054/2488.

Durch eine Spende an die MORIJA gGmbH können Sie die Entstehung des Grenzsteinpfads und unser heimatgeschichtliches Engagement unterstützen.
Bankverbindung: DE47 6039 1310 0321 3820 05, Volksbank HNR, BIC: GENODES1VBH

Kontakt / Impressum

MORIJA gemeinnützige GmbH
Im Flöschle 42
72218 Wildberg-Sulz

Geschäftsführer:
Timo Roller
Telefon (0 70 54) 24 88
E-Mail: timo.roller@morija.de

USt-IdNr.: DE211513644

 

Aktualisiert am 17. September 2015